Der Wasserturm wurde 1979 an einen Investor für eine symbolische D-Mark verkauft. Dieser renovierte den Turm und baute mit viel Liebe zum Detail aus dem historischen Gebäude einen achtgeschossigen Wohnturm mit einem hellen und gemütlichen Café.